Wechsel in der Leitung der Staake-Gruppe.

Wechsel in der Leitung der Staake-Gruppe. Andy Blumenthal übernimmt neben Ulrich Brandes die Geschäftsführung. Daniel Goebel rückt in den Stiftungsvorstand auf.

Andy Blumenthal              Daniel Goebel

In seiner neuen Funktion als Geschäftsführer wird der 44-jährige Blumenthal vor allem den weiteren Weg des Traditionsunternehmens aktiv mitgestalten und die Weiterentwicklung vorantreiben. Der gebürtige Braunschweiger verfügt über langjährige Berufserfahrung im Banksektor und ist bereits seit einigen Jahren als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Jochen Staake Stiftung und als Bereichsleiter für Finanzen & Controlling bei der Staake-Gruppe tätig.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Andy Blumenthal einen versierten Fachmann, der in der Finanz- und Immobilienwelt zu Hause ist, nun zusätzlich als Geschäftsführer gewinnen konnten, erklärt Alexandra Staake, Vorstandsvorsitzende der Jochen Staake Stiftung. „Dass die Übergabe des Staffelstabes in der Geschäftsführung nahtlos erfolgen konnte und zudem eine interne Lösung gefunden wurde, ist für uns ein großer Vorteil“ so Alexandra Staake weiter.

Im Zuge der Veränderungen wird zudem der 38-jährige IT-Experte Daniel Goebel in den Vorstand berufen. Goebel ist seit 2019 in der Staake Gruppe für den Bereich Digitalisierung verantwortlich. Durch den Weggang eines Geschäftsführers und langjährigen Vorstandsmitglieds der Stiftung musste auch dieser Posten neu besetzt werden. Alexandra Staake: „Die Herausforderungen, welche die Digitalisierung an uns stellt, sind überall deutlich spürbar. Daher haben wir entschieden, diesem wichtigen und zentralen Thema zukünftig noch mehr Raum durch die Berufung von Herrn Goebel in den Stiftungsvorstand zu geben“.

Download Bild Andy Blumenthal
Download Bild Daniel Goebel